Beiträge

Raiffeisen TS Gisingen – gelb-schwarze Festspiele bei den VLV Meisterschaften in Götzis

Am 5./6. Juli 2014 fanden im Götzner Möslestadion die diesjährigen VLV-Meisterschaften der Klassen U14/U18/U20 und Allgemeine Klasse statt. Die Gisinger Athlet/innen konnten sich an diesem Wochenende sage und schreibe 26 Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen platzieren und nahmen zudem 12 Silber- und 4 Bronzemedaillen mit nach Hause.

Gleich 5 Mal Einzelgold und je eine Silber- und eine Bronzemedaille räumte Simon Hasler bei den MU18 ab. Mit 6,39 m im Weitsprung, in 15,94 sec. über 110 m Hürden und mit 40,42 m im Speerwurf stellte er dabei persönliche Bestleistungen auf.

Bei den MU20 gewann Julian Eß 4 Mal den VLV-Meistertitel. Über 200 m lief er in starken 22,66 sec. eine neue persönliche Bestmarke.

Top-Ergebnisse bei den ÖM im Mehrkampf der U14 für Daniel und Martin Bertschler

Am 19. Juni 2014 fanden in Hartberg/Stmk. die diesjährigen Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften der U14-Klasse statt. Beachtliche Ergebnisse im 5-Kampf – welcher aus 60 m Sprint, Hochsprung, Vortex-Wurf, 60 m Hürdenlauf und 1.200 m Crosslauf besteht – lieferten Daniel und Martin Bertschler aus Nofels, die bei einem Teilnehmerfeld von 45 Jungs die hervorragenden Plätze 4 und 5 erreichten.

Mit einer neuen Bestleistung im Hürdenlauf von 9,27 sec. und tollen Leistungen im Sprint, Hochsprung und Vortex-Wurf lag Daniel lange an 3. Stelle, musste sich letztendlich nach dem Crosslauf mit 3.036 Punkten und nur 41 Punkten Rückstand auf Bronze aber mit dem undankbaren 4. Platz geschlagen geben.

Auch Martin erlangte mit 9,36 sec. im Hürdenlauf und übersprungenen 1,44 m im Hochsprung neue Bestleistungen und konnte sich nach einem tollen Crosslauf und 3.022 Punkten noch auf Platz 5 vorkämpfen.

Manfred Gonner Gedenkwettkampf

Am 31. Mai 2014 fand in Höchst der Manfred Gonner Gedenkwettkampf statt. Bei sommerlichen Temperaturen schnitten die Athlet/innen der Raiffeisen TS Gisingen sehr gut ab. In der Kategorie Schüler U08 belegte Raphael Rimpf den 3. Platz, dicht gefolgt von Vereinskollege Luca Müller auf dem 4. Platz.

Bei den Schülern U10 kam Julian Rimpf auf Platz 5 und Marvin Dalpra erreichte Platz 12. Ebenfalls auf dem Podest - mit Rang 3 - landete Ben Schneider bei den Schülern U12, Max Schneider belegt den guten 5. Platz. Als einzige weibliche Athletin war Isabelle Müller bei den U08 am Start. Sie durfte sich dort über den 3. Platz freuen.

Raiffeisen TS Gisingen – Erfolgreiche Mehrkampfmeisterschaften

Vom 14. bis 15. Juni 2014 fanden im Götzner Möslestadion die VLV-Mehrkampfmeisterschaften statt, bei welchen die Athlet/innen der Raiffeisen TS Gisingen mit 12 Medaillen erfolgreich abschnitten. Im Zehnkampf der MU18 konnte Mike Sgarz seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Er freute sich besonders über 30,07 m im Diskuswurf und 1,75 m im Hochsprung. Seine Vereinskollegen Matthias Nussbaumer und Simon Hasler, der nach einem „Nuller“ im Weitsprung seine Chancen auf den Sieg verspielt hatte, belegten die Ränge 2 und 3, was in der Mannschaftswertung ganz klar Gold bedeutete.

Bei den MU20 erkämpfte sich Hürdensprinter Julian Eß, der diesen Mehrkampf nutzte, um seine Form in seinen Spezialdisziplinen zu testen, die Silbermedaille. Mit Bestleistungen von starken 11,12 sec. über 100 m und 15,04 sec. über die 110 m Hürdendistanz geht es für ihn nun erst einmal auf wohlverdiente Maturareise.

Int. Raiffeisen Harald Wakolbinger Sprintmeeting

Den Feiertag am 29. Mai nutzten einige Athlet/innen der Raiffeisen TS Gisingen zur Teilnahme am Int. Raiffeisen Harald Wakolbinger Sprintmeeting in Lauterach. In der Allgemeinen Klasse der Männer belegte Raphael Barwart Platz 2.

Bei den Jahrgängen 97/98 erlief sich Mike Sgarz den 4. Platz, bei den Mädchen holte sich Leonie Hartl Platz 2 und Pia Burtscher Platz 4. Nino Schier erlangte bei den Jahrgängen 99/00 Platz 9 und Julia Lampert Platz 5.

Bei den Jungs des Jahrganges 01 gab es 2 Podestplätze mit Martin Bertschler auf Platz 1 und Daniel Bertschler auf Platz 3, bei den Mädchen wurde Linda Reinisch 4. Ebenfalls tolle Zeiten ersprinteten sich Alice Tomek bei den W05 als 9., Luca Müller mit Platz 11 und Marvin Dalpra mit Platz 13 bei den M06.