Beiträge

Tolle 2. Plätze für Luca und Isabelle Müller beim TransKid in Bregenz
 
Am Samstag, den 30.08.2014 fand in Bregenz der TransKid Aquathlon statt an dem 2 Athleten der Raiffeisen TS Gisingen teilnahmen. Hier musste zuerst eine Länge von 25m durchschwommen werden und anschließend eine Laufstrecke von 400m absolviert werden.

In der Kategorie Schüler E kam Luca Müller auf den tollen 2. Platz ebenso wie Isabelle Müller in der Klasse „Kindergarten Aquathlon“.

2 x Gold bei den Langstaffel-Meisterschafen

Am 30. August 2014 fanden in Götzis die VLV-Langstaffel-Meisterschaften statt. Hier konnten sich beide Staffeln der Raiffeisen TS Gisingen den Meistertitel erlaufen.

Große Freude herrschte bei den Tirroniemi-Schwestern Emma, Elina und Hannah die gemeinsam bei den WU12 an den Start gingen und die Konkurrenz mit einer Zeit von 9:14,49 weit hinter sich ließen.

Ebenso begeistert waren Katharina van Acker, Margherita Kravina und Verena Wiederin, die mit der Zeit von 09:02,64 in der Allgemeinen Klasse der Frauen siegten.

Philipp Huber – ansteigende Leistungskurve

Mit seinen 24 Jahren gehört der Gisinger Philipp Huber mittlerweile zu den ältesten aktiven Athleten unseres Vereins.

Derzeit schreibt er an der Uni Wien an seiner Diplomarbeit. Nebenbei nutzt der 1,94 m große Hürdensprinter fast jede freie Minute für Sprint-, Kraft- und Hürdentraining. Mit Trainerin Elisabeth Plazotta und Möslestarter Dominik Siedlaczek hat er in Wien bei der DSG Volksbank Wien ideale Trainingsbedingungen gefunden.

Nachdem Philipp in der vergangenen Saison seine persönliche Bestleistung über die 110 m Hürdendistanz am 13. August 2013 beim Abendmeeting des LC Regensdorf in der Schweiz auf 14,99 sec. steigern konnte, war der Einstieg am 17. Mai 2014 in die diesjährige Freiluftsaison mit 15,41 sec. recht gemächlich.

Durchwachsene Österr. U18 und U23 Meisterschaften

Am 26./27. Juli 2014 fanden auf der Innsbrucker Universitätssportanlage die Österr. Meisterschaften U18 und U23 statt. Die Raiffeisen TS Gisingen war mit 5 Athlet/innen vertreten, die Ausbeute mit einer Bronzemedaille wenig zufriedenstellend.

Im Hochsprungbewerb der MU18 übersprang Simon Hasler bei regnerischen Bedingungen 1,75 m und sicherte sich damit die Bronzemedaille. Bis auf den Kugelstoß, bei dem er mit 12,98 m Rang 6 belegte, verliefen die restlichen Disziplinen leider nicht nach Wunsch. Positiv hingegen verlief der 400m Bewerb der WU18 für Leonie Hartl, die sich in neuer persönlicher Bestzeit von 61,94 sec. über Rang 5 freute.

Raiffeisen TS Gisingen – gelb-schwarze Festspiele bei den VLV Meisterschaften in Götzis

Am 5./6. Juli 2014 fanden im Götzner Möslestadion die diesjährigen VLV-Meisterschaften der Klassen U14/U18/U20 und Allgemeine Klasse statt. Die Gisinger Athlet/innen konnten sich an diesem Wochenende sage und schreibe 26 Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen platzieren und nahmen zudem 12 Silber- und 4 Bronzemedaillen mit nach Hause.

Gleich 5 Mal Einzelgold und je eine Silber- und eine Bronzemedaille räumte Simon Hasler bei den MU18 ab. Mit 6,39 m im Weitsprung, in 15,94 sec. über 110 m Hürden und mit 40,42 m im Speerwurf stellte er dabei persönliche Bestleistungen auf.

Bei den MU20 gewann Julian Eß 4 Mal den VLV-Meistertitel. Über 200 m lief er in starken 22,66 sec. eine neue persönliche Bestmarke.