Beiträge

VLV-Langstrecken-Meisterschaften in Götzis

Im Götzner Möslestadion fanden am 25. April 2015 die VLV-Langstrecken-Meisterschaften statt, bei denen einige Athletinnen und Athleten der Raiffeisen TS Gisingen an den Start gingen. Bei den WU14 belegte Hanna Tirroniemi den 3. Platz, dahinter platzierte sich Jana Mündle auf dem 4. Rang. Elina Tirroniemi erreichte bei den WU12 den 5. Platz. Stefan Mündle belegte den 3. Platz bei den MU12 und Julian Rimpf kam auf den 6. Platz. Bei den MU18 erreichte Clemens Gehrmann den 2. Platz.

Ebenfalls wurde an diesem Tag der Kids Athletics-Mannschaftswettkampf durchgeführt, bei dem der Nachwuchs der Raiffeisen TS Gisingen zahlreich vertreten war. In der Altersgruppe U8 gingen Alica, Isabelle, Noemi, Linus, Simeon Elias, Henri und Constantin an den Start. Bei den U10 waren Emma, Annalena, Valentina, Luca, Timon, Raphael und Adrian mit dabei. Alice und Lukas machten in der Altersgruppe U12 bei den diversen Disziplinen des Mannschaftswettkampfs mit.

"Bludenz läuft" Kindermarathon

Im Rahmen des Laufevents "Bludenz läuft" wurde dieses Jahr der Kindermarathon an einem eigenen Tag, nämlich am Samstag den 18. April 2015, durchgeführt. Die Teilnehmer der Raiffeisen TS Gisingen konnten wieder tolle Erfolge erzielen.

Die jüngsten Teilnehmer Theo-Nicolas Walser und Linus Tirroniemi gingen beim Fröschle Marathon über 250m an den Start. Beim Zwerg Marathon über 800m konnte sich Isabelle Müller über den Sieg in der Altersklasse WU8 freuen. Bei den MU8 belegte Finn Bijlhouwer den 2. Platz und Julian Schatzmann den 15. Platz.

Emma Tirroniemi landete ebenfalls auf dem 2. Platz beim Knirps Marathon in der Altersklasse WU10, bei den MU10 erreichte Luca Müller den 5. Platz sowie Marvin Dalpra den 19. Platz. Beim Kids Marathon wurde eine Strecke von 1600m zurückgelegt, Elina Tirroniemi kam bei den WU12 auf den 4. Platz und Ben Schneider erreichte bei den MU14 den 8. Platz. Hanna Tirroniemi belegte beim Junior Marathon über ebenfalls 1600m den 2. Platz in der Altersklasse WU14 und Max Schneider erreichte bei den MU14 den 9. Platz.

Ruggeller Geländelauf

Beim 43. Ruggeller Geländelauf am 29. März 2015 konnten sich 5 Athletinnen und Athleten der Raiffeisen TS Gisingen über Plätze auf dem Podest freuen. Die diversen Schüler- und Jugend-Kategorien konnten bei trockenem Wetter durchgeführt werden, erst bei den Siegerehrungen wurde es regnerisch.

Katharina Schatzmann holte sich bei der weiblichen Jugend A den Sieg. Ebenfalls ganz oben auf dem Podest landete Elina Tirroniemi bei den Mädchen B, Alice Tomek kam auf den 12. Platz. Emma Tirroniemi erreichte den 2. Platz bei den Mädchen C, dicht gefolgt von Annalena Hammerer auf dem 3. Platz.

Raiffeisen TS Gisingen beim Dornbirner Stadtlauf 2015

Am 10. April 2015 fand der 17. Dornbirner Stadtlauf statt, bei dem einige Nachwuchs-Athletinnen und Athleten der Raiffeisen TS Gisingen an den Start gingen. Die Strecke führte durch die Inatura und die Innenstadt und die Teilnehmer der Raiffeisen TS Gisingen konnten tolle Erfolge erzielen!

Alle 3 Tirroniemi-Schwestern freuten sich über den Sieg in ihren jeweiligen Altersklassen: Hanna gewann in der U14 weiblich-Klasse über 1200m, Elina in der U12 weiblich-Klasse ebenfalls über 1200m und Emma in der U10 weiblich-Klasse über 600m.

Bei den Mädchen U8 kamen Alica Hammerer und Isabelle Müller auf's Podest und belegten die Plätze 2 und 3. Linus Tirroniemi kam auf den 22. Platz in der U8 männlich-Klasse, Julian Schatzmann erreichte den 31. Platz. Bei den Knaben U10 kam Luca Müller auf den 22. Platz. Stefan Mündle musste bei den Knaben U12 leider verletzungsbedingt den Lauf vorzeitig abbrechen. Seine Schwester Jana belegte bei in der U14 weiblich-Klasse den tollen 5. Platz.

37. Rhylauf in Oberriet

In der benachbarten Schweiz fand am 22. März 2015 der 37. Rhylauf in Oberriet statt, bei dem 12 Nachwuchsathleten der Raiffeisen TS Gisingen mit dabei waren. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen gingen sie in großen Teilnehmerfeldern auf dem Rundkurs (ca. 800 m) mit den traditionellen Strohballen an den Start.

Bei den Schülerinnen 2 verpasste Annalena Hammerer knapp das Podest und landete auf dem 4. Platz, Emma Tirroniemi kam auf den 6. Platz. Luca Müller belegte bei den Schülern 2 den 18. Platz und Raphael Rimpf erkämpfte sich nach einem Sturz im Startgetümmel noch den 29. Platz in der größten Gruppe mit 54 Teilnehmern.

Bei den Schülerinnen 1 kam Isabelle Müller auf den 10. Platz, Alica Hammerer auf den 15. Platz und Noemi Lee Sieber auf den 27. Platz im stark besetzten Teilnehmerfeld (45). Julian Schatzmann und Linus Tirroniemi belegten hintereinander die Plätze 25 und 26 bei den Schülern 1 (47 Teilnehmer). Elina Tirroniemi ging bei den Schülerinnen 3 über 1500m an den Start und belegte den 8. Platz, Julian Rimpf kam bei den Schülern 3 auf den 15. Platz. Bei den Schülerinnen 4 erreichte Hanna Tirroniemi den 13. Platz, auch sie hatte den Rundkurs 2 Mal zurückzulegen.