Beiträge

Nachwuchsmeeting Lochau 2015

Bei regnerischem, kühlem Wetter machten sich ein paar Nachwuchs-Athletinnen und Athleten der Raiffeisen TS Gisingen am 20.6.2015 auf den Weg nach Lochau, um dort beim Leiblachtal-Nachwuchsmeeting teilzunehmen. Der Alternativwettkampf bestand in den allen Altersklassen aus 4 Disziplinen: Ball/Vortex-Wurf, Weitsprung, Hindernislauf/Frequenzlauf sowie einem 50m-Sprint.

Bei den Schülern U10 belegte Raphael Rimpf den 4. Platz, Timon Brugger den 6. Platz und Luca Müller den 9. Platz. Gemeinsam holten sie sich den Sieg in der Mannschaftswertung der Schüler U10. Jana Büxler landete bei den Schülerinnen U10 auf dem 7. Platz.

Bei den Schülerinnen U8 erreichte Isabelle Müller den 9. Platz.

Lukas Brugger belegte bei den Schülern U12 den 7. Platz und Julian Rimpf landete auf dem 9. Platz. 

Tolle Erfolge der Raiffeisen TS Gisingen bei den VLV U20-Meisterschaften. 

Raiffeisen TS Gisingen holt 6 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze bei den VLV U20-Meisterschaften am 14.06.2015 in Bregenz.

Mit 3x Einzelgold kürte sich Julian Eß zum strahlenden Sieger im Weitsprung, 100m + 200m-Lauf. Simon Hasler verbuchte Gold im Hochsprung und 2x Silber im Weitsprung und 100m-Lauf.

Mike Sgarz holte sich je Silber im Speerwurf und Hochsprung und jeweils Bronze im Weitsprung und 100m-Lauf. Zusammen mit Matthias Nussbaumer, der den 4. Platz im Weitsprung erreichte, holten sich die Gisinger Jungs zudem Gold in der 4x100m-Staffel.

Freuen konnte sich auch Franziska Nussbaumer über Gold und somit den Meistertitel im Speerwurf der WU20.

Beim zeitgleich ausgetragenen Schüler-Sprint- und Laufmeeting gab es 4 Podestplätze. Hanna Tirroniemi errang Platz 1 im 60m Sprint sowie 1000m-Lauf der WU14, ihre Schwestern Elina und Emma belegten im 800mLauf der WU12 die Plätze 2 und 3.

Bei den Jungs kam Ben Schneider jeweils auf Platz 6 im 60m Sprint und 800mLauf der MU12, sein Bruder Max erreichte ebenfalls Platz 6 im 1000m-Lauf der MU14.

Nachwuchsmeeting Hörbranz 2015

Eine kleine Gruppe der Raiffeisen TS Gisingen war am 13. Juni 2015 beim Nachwuchsmeeting Alternativwettkampf in Hörbranz auf dem Sportplatz Sandriesel mit dabei. Bei einem Vierkampf wurden folgende Disziplinen absolviert: Zonenweitsprung, Medizinballstoßen, Hindernislauf und Stabweitwerfen.

Theo-Nicolas Walser landete in der Altersklasse M/WU6 auf dem 6. Platz. Bei den WU8 erreichte Isabelle Müller den 7. Platz. Julian Schatzmann belegte bei den MU8 den 5. Platz und Luca Müller wurde 4. bei den MU10.

Auffahrtsmeeting Kreuzlingen

Am 14.05.2015 starteten 7 Athleten der Raiffeisen TS Gisingen beim Auffahrtsmeeting in Kreuzlingen in der benachbarten Schweiz. Hier konnten sie sich bei einem Sprintdreikampf über 50m, 100m und 200m messen. In der Frauenklasse erlangte Verena Wiederin den 5.Gesamtplatz. Bei den WU18 verpasste Leonie Hartl um nur 1 Punkt den 3. Platz und gelangte somit auf Platz 4 und Pia Burtscher belegte den 7. Platz.

In der Männerklasse kam Julian Eß ebenfalls auf den 4. Platz, Matthias Nussbaumer belegte Platz 13. Großes Pech hatte Mike Sgarz, der nach einem Fehlstart beim 50m Sprint nicht in die Wertung kam, allerdings eine tolle Zeit im 100m-Lauf erreichte. Weiters kam Julian Eß beim Hürdenlauf auf Platz 2, im Drei- und Weitsprung erreichte Matthias Nussbaumer Platz 6 und 10 und Mike Sgarz beim Weitsprung Platz 11.

Nicht ganz nach Wunsch verlief der Stoß- und Wurfdreikampf für Franziska Nussbaumer. Sie konnte sich jedoch über eine neue persönliche Weite von 27,45 m beim Speerwurf in der WU18-Klasse freuen. 

Bei den Siegerehrungen entschied dann das Losglück über die Vergabe des 2. und 3. Gewinns. Hier konnten sich jeweils Leonie Hartl und Matthias Nussbaumer über den 3. Preis freuen.

VLV Mehrkampf-Meisterschaften Lustenau

Am Wochenende 6. und 7. Juni wurde in Lustenau das Int. Raiffeisen Mehrkampf-Meeting im Rheintal durchgeführt. Die zahlreichen Teilnehmer/innen aus Vorarlberg und der benachbarten Schweiz erwartete an beiden Tagen heißes Sommerwetter im Parkstadion. Die Athletinnen und Athleten der Raiffeisen TS Gisingen holten sich 6 Medaillen in der VLV Mehrkampf-Meisterschafts-Wertung.

Beim Vierkampf der weiblichen U10 erreichte Emma Tirroniemi den 3. Platz und Jana Büxler kam auf den 5. Platz. Bei den WU12 belegte Elina Tirroniemi den 12. Platz. Ben Schneider kam beim Vierkampf der männlichen U12 auf den 16. Platz und Julian Rimpf auf den 17. Platz. Gemeinsam mit Raphael Rimpf, der den 27. Platz belegte, landeten sie auf dem 6. Platz in der Mannschaftswertung.

Im Fünfkampf der weiblichen U14 erreichte Hanna Tirroniemi den 8. Platz. Max Schneider belegte bei den MU14 den 12. Platz.

Beim Siebenkampf der männlichen U16 kam Daniel Bertschler auf den 2. Platz. In der Altersklasse MU20 belegten Mike Sgarz, Julian Eß und Matthias Nussbaumer im Zehnkampf die Plätze 1 bis 3 und auch in der Mannschaftswertung holten sie sich somit Gold.