Drucken

Zwei Goldmedaillen und ein Österreichischer Rekord


Vergangenes Wochenende fanden im Wiener Ferry Dusika Hallenstadion die Österr. Hallen-Mehrkampfmeisterschaften statt, bei denen Nesta Ezeh und Daniel Bertschler jeweils den Meistertitel und Gold in ihrer Altersklasse gewinnen konnten.

Nesta Ezeh startete mit 7,27 sec. über 60 m sehr gut in den Siebenkampf der MU18, sammelte dann vor allem im Hoch- (1,82 m) und Weitsprung (6,64 m) sowie über die 60 m Hürden in 8,25 sec. viele Punkte und hielt sich so den gesamten Wettkampf über auf den Plätzen 2 bis 3. Im letzten Bewerb, dem 1.000 m-Lauf, holte Nesta allerdings mehr als 200 Zähler gegenüber dem bis dahin führenden Athleten auf und schnappte diesem doch noch den Gesamtsieg mit 4.640 Punkten und gerade einmal 29 Punkten Vorsprung weg.

Vereinskollege Nico Augustin erbrachte konstante Leistungen, freute sich mit 12,32 m über eine neue Bestweite im Kugelstoßen und belegte den 9. Endrang.

Im Siebenkampf der MU20 spielte U18-EM-Starter Daniel Bertschler von Beginn an seine Leistungsstärke aus und ging nach starken 1,97 m (PB) im Hochsprung als Führender in den zweiten Tag. Nach einem soliden Hürdenlauf musste er die Zwischenführung zwar kurzfristig abgeben, nach hervorragenden 4,70 m im Stabhochsprung war ihm der Sieg dann aber nicht mehr zu nehmen. Mit einem kämpferischen abschließenden 1.000 m-Lauf kam er am Ende auf großartige 5.405 Punkte und verbesserte damit den Uralt-Hallenrekord im Siebenkampf der U20-Klasse von Thomas Weiler (5.354 Punkte) aus dem Jahr 1996 um 51 Zähler.

Ergebnisse