Starker Saisonauftakt


Am 11./12. Jänner zeichnete die Raiffeisen TS Gisingen für die Durchführung der diesjährigen VLV Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Dornbirn verantwortlich. Neben einem reibungslosen Ablauf freute sich der veranstaltende Verein auch über acht Medaillen. Vor allem Gisingens Top-Athleten zeigten gleich zu Beginn der neuen Saison mit starken Leistungen auf.

Im 6-Kampf der MU20 siegte EM-Starter Daniel Bertschler nach seiner Verletzungspause überlegen mit 4.668 Pkt. und verbesserte damit seinen eigenen Hallenrekord aus dem Vorjahr um 174 Pkt. Hervorzuheben sind seine Ergebnisse über 60 m in 7,11 sec., der Kugelstoß auf 13,34 m sowie übersprungene 4,60 m im Stabhochsprung. Im 5-Kampf der MU18 jubelte Nesta Ezeh über die Silbermedaille und ebenfalls eine neue Hallenbestleistung über 60 m Hürden in schnellen 8,30 sec. Auf dem Bronzerang landete Lumbardh Murtezi, der mit 1,92 m im Hochsprung aufzeigte. Zusammen mit Nico Augustin (Rang 4) gewannen die drei Jungs die Mannschaftswertung bei der MU18. Mit guten Leistungen im Hoch- und Weitsprung (1,59 m bzw. 5,30 m) und über die 60 m Hürden sicherte sich Annika Rhomberg im 4-Kampf der WU18 die Silbermedaille. Als bester Hochspringer mit 1,62 m erreichte Julian Elender die Bronzemedaille im 4-Kampf der MU16. Nach einem guten Kugelstoß freute sich Livius Paul im 3-Kampf der MU14 ebenfalls über eine Bronzemedaille. Gemeinsam mit ihm strahlten Luca Müller (Rang 7) und Paul Trezek (Rang 14) über Silber in der Mannschaftswertung.

Die weiteren Platzierungen der Gisinger AthletInnen: 4. Elena Grebenz WU12, 11. Sarah Koch WU12, 14. Anika Grutsch WU12, 12. Julius Spalt MU12, 19. Jana Büxler WU14, 22. Amila Hirkic WU14, 24. Julia Koch WU14, 26. Maja Balta WU14, 28. Tereza Vranicar WU14, 31. Lisa Sonderegger WU14, 9. Oskar Pflanzner MU16, 6. Max Schneider MU18, 7. Ben Schneider MU18
 

Ergebnisse

Fotos: VLV Manfred Gasser