Beiträge

Fünf Goldmedaillen bei Landesmeisterschaften

 

Am 27. Jänner fanden in der Dornbirner Leichtathletikhalle die Int. VLV Hallenmeisterschaften 2019 statt. Die Medaillenausbeute der Raiffeisen TS Gisingen mit fünf Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen kann sich durchaus sehen lassen.

Der Landesmeistertitel über die 60 m Sprintdistanz ging sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern an Gisinger Athleten – so war Verena Wiederin in 8,05 sec. ebenso siegreich wie Daniel Bertschler in 7,20 sec. Knapp dahinter platzierte sich Marco Karnekar in 7,27 sec. auf dem 2. Rang bei den Männern. Im Weitsprungbewerb der Männer landete Martin Bertschler bei 6,20 m und damit auf dem Bronzerang.

Bei den MU18 gewann Lumbardh Murtezi gleich einen kompletten Medaillensatz. Den Hochsprung entschied er mit übersprungenen 1,77 m für sich, Silber erreichte er in 9,50 sec. über 60 m Hürden und Bronze mit 9,76 m im Kugelstoßen. Schnellster über 60 m Hürden bei den MU18 war Nesta Ezeh in 8,59 sec. Zudem sprintete er in 7,55 sec. zu Silber über 60 m. Bei den WU18 stand Annika Rhomberg mit 5,31 m im Weitsprungbewerb ganz oben auf dem Siegertreppchen und freute sich über den Meistertitel.

 

Ergebnisse